Ausbilder/-in mit eidg. FA - Modul 3

Angebots Bild

Ausbilder und Ausbilderinnen werden häufig mit Fragen wie

«Welchen Kurs empfehlen Sie mir als nächstes?»
«Wie erreiche ich am schnellsten mein Ziel?»

konfrontiert.

In diesem Modul verschaffen Sie sich einen Überblick über die schweizerische Bildungslandschaft und können somit Interessierte über die Weiterbildungsmöglichkeiten informieren. Sie beschäftigen sich auch mit den bildungspolitischen Strukturen und Rahmenbedingungen auf kantonaler und nationaler Ebene.

Dauer
7 Abende bzw. Halbtage (35 Lektionen)
Kursort
Lagerstrasse 102, 8004 Zürich
Abschluss
Modulzertifikat „Indiviuelle Lernprozesse unterstützen AdA FA-M3“
Start
Herbst 2018 – genaues Datum folgt
Plätze vorhanden  wenige Plätze frei  ausgebucht - Warteliste
Schulgeld
CHF 710.- (mit Vorfinanzierung der Bundesbeiträge)

Zielgruppe

Sie unterrichten bereits als Ausbilder/in oder Sie sind in einer Führungsfunktion und möchten mehr über die Weiterbildungsmöglichkeiten erfahren.

 

Während des Moduls erarbeiten Sie für Ihren Fachbereich ein Informationsdossier mit Qualifizierungs- und Zertifizierungsmöglichkeiten. Dieses Dossier gibt Ihnen eine strukturierte Hilfestellung in der Beratung.

Studienkonzept

Diese höhere Berufsbildung baut auf den Inhalten des Lehrgangs «SVEB Modul 1 – Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen» auf. Sie ist modular aufgebaut.

 

Modul 2                                 Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten; mehrtägiges, erlebnis- und erfahrungsbetontes Blockseminar

Modul 3                                 Individuelle Lernprozesse unterstützen

Modul 4/5                             Bildungsangebote für Erwachsene konzipieren und Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten

Modul „Supervision“        Unterstützung beim Bewältigen schwieriger Herausforderungen in Kleingruppen in professionell begleiteten Sitzungen (integriert im Modul 4/5)

 

Alle Module haben eine handlungsorientierte Aneignung des Lehrstoffs und eine praxisnahe Umsetzung gemeinsam. Die Wissensvermittlung geschieht über den Einsatz von vielfältigen Unterrichtsmethoden.

Voraussetzungen

  • In der Regel wird das SVEB Modul 1 vorausgesetzt.
  • Gleichzeitig wird Praxiserfahrung im Leiten von Lernveranstaltungen mit Erwachsenen erwartet.
  • Wert legen wir weiter auf eine aktive Teilnahme und die Bereitschaft, sich auf einen persönlichen Entwicklungsprozess in der Rolle als Ausbilder/-in einzulassen.
  • In diesem Modul ist eine 100%-Präsenzpflicht erforderlich.

Lernziel/Lehrplan

Folgende Handlungskompetenzen (Auszug aus AdA FA-M3) eignen Sie sich in diesem Modul an:

 

  • Unterstützende Gespräche mit Lernenden führen
  • Lernverhalten wahrnehmen, Lernprobleme erkennen und Lernende beim Entwickeln von Problemlösungen unterstützen
  • Fähigkeiten und Lernfortschritte von Lernenden erkennen und ihnen ein förderliches Feedback geben
  • Im eigenen Fachbereich interessierte Personen über geeignete Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Abschlüsse informieren
  • Einzelgespräche im Bewusstsein der eigenen Haltung und der Rollen im Gespräch führen

Unterrichtszeiten

Sie besuchen an 7 Abenden oder 7 Samstagvormittagen insgesamt 35 Lektionen. Zusätzlich müssen Sie mit rund 55 Stunden Selbstlernzeit rechnen.

 

Die nächsten Kurse starten am:

 

Variante: Samstag-Vormittag

Samstag, Herbst 2018, jeweils 08.15 – 12.15 Uhr, Dauer: 7 Samstagvormittage

 

Variante: Freitag-Abend

Freitag, Herbst 2018, jeweils 17.00 – 21.00 Uhr, Dauer: 7 Abende

 

in unseren Räumen an der Lagerstrasse 102, an der Europaallee beim HB Zürich.

Kosten

pro Modul
mit Bundesbeitrag 690.-
ohne Bundesbeitrag 1330.-
Lehrmittel 50.-
Alle Preise verstehen sich in CHF. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Stiftung Juventus Schulen, sowie die Preisliste.

Abschluss

Das SVEB-Modul AdA FA-M3-Zertifikat wird Ihnen nach der erfolgreich absolvierten Ausbildung überreicht, wenn Sie

  • eine Unterrichtspräsenz von mindestens 80 Prozent
  • sowie die für dieses Modul vorgegebenen Leistungsausweise

vorweisen können.

 

Planen Sie Ihre weiteren Karriereschritte!

  • Ausbildungsleiter/innen mit eidg. Diplom
  • DAS (Diploma of Advanced Studies) Bildungsmanagement (FH)
  • Erwachsenenbildner / Erwachsenenbildnerin HF